head base
Greco di Tufo

Greco di Tufo

ico pdfDownload Produktdetails


Einführung

Greco di Tufo’s wachsende Bekanntheit dankt er seiner Allround-Qualität. Die Greco-Traube hat seinen Ursprung in Griechenland, wird aber bereits seit der Römerzeit in Kampanien angebaut. Der kalkhaltige Boden dieser Gegend kommt auch deutlich zum Vorschein in diesem Wein, welche eine prächtige Struktur kombiniert mit angenehmen mineralischen Noten und einer parfümierten Zusammensetzung. Es ist damit auch einer der wenigen Weißweine der DOCG führen darf. Unser Wein wird ausschließlich aus der Greco-Traube hergestellt, es ist ein klarer strohgelber Wein mit einem schönen mineralischen Duft, Akzente von Birne, Pfirsich und etwas Zitrus, sowie ein guter Säuregehalt. Hierdurch zeigt dieser Wein eine ausgewogene Art. Die Fruchtnoten bleiben im Hintergrund und etwas bitteren Geschmack von Mandeln im langen Nachgeschmack. Der Alkoholgehalt beträgt ca. 13% vol.

Terroir

Der Greco-Traube wird in Montefusco, in der Provinz von Avellino, angebaut. Der Boden ist aus kalkhaltigem Lehm. Unsere Greco-Trauben wachsen in Weinbaugebieten auf Hügeln auf einer Höhe von 450-600 m. über Meeresspiegel, auf einem armen Boden von vulkanischem Ursprung mit vielem Mineralen und einem relativ trockenen Mikroklima. Dadurch ergibt sich bei dieser einheimischen Traube ein Wein mit viel Körper und Extrakt.

Weinbereitung

Die Ernte findet ab der 2. Woche von Oktober statt und wird ausschließlich von Hand gemacht. Extra langer Schalenkontakt nach Bereitung macht diesen Wein zu einem Fest von unterschiedlichen (tropischen) Düften und Geschmäcker, mit genügend frischer Säure um seine Fülle auszugleichen. Die Trauben werden 12 Stunden lang traditionell geweicht bei einer Temperatur von 10°C, nachdem sie gepresst werden in einer Presse. Hierauf folgt eine Fermentation von 15 Tagen bei einer Temperatur von 18°C. Der Wein wird jung ab Frühjahr nach der Ernte abgefüllt. Nach Abfüllung reift der Wein noch 2 bis 3 Monate, bis dieser vermarktet wird.

Die Traube, Geschichte und Namensgebung

Der Greco di Tufo bekam in 2003 der DOCG-Status. Dieser Wein von einer sehr alten Traubensorte, der Greco, wird in der Provinz von Avellino angebaut, ist etwas weniger fruchtig, aber mehr elegant vom Charakter als der Fiano di Avellino. Der Wein muss mindestens 85% Greco enthalten, aber darf ergänzt werden mit Coda di Volpe. Sorten: Greco (min 85%), Coda di Volpe (max 15%). Unser Greco besteht zu 100% auf der Greco-Sorte. Sein italienischer Ursprung ist in der Provinz Avellino, wo er wahrscheinlich importiert wurde durch die Hellenen (alte Griechen), noch vor der Gründung von Rom. Danach hat er sich weiter in Süd-Italien verbreitet.

Essensempfehlung

Als Aperitif bei Vor- und Fischgerichten, Schalentiere, Risotto mit Meeresfrüchten oder mit Funghi Porcini (Steinpilze), bei weißem Fleisch, Hummer, weiche junge Käsesorten und verschiedene Gemüsegerichten. Serviertemperatur: 8°C bis 10°C. Dieser Wein ist nach ca. 1 Jahr für den Verzehr geeignet und entwickelt sich die folgende 6-7 Jahre prächtig weiter.