head base
Taurasi

Taurasi

ico pdfDownload Produktdetails


In der Süd-Italienischen Region Kampanien wird eine hochwertige Traubensorte kultiviert, die Aglianico-Traube, einer der drei nobelsten Trauben Italiens, neben der Nebbiolo- und der Sangiovese-Traube. Die Anbaugebiete liegen um die Orte Avellino, Beneventano und Taurasi, wo das Klima und der felsähnliche Boden sich sehr gut eignet für die Produktion hochwertiger Weine. Der Taurasi-Wein wird aus der Aglianico-Traube hergestellt und er war der erste DOCG-Wein Kampaniens. Die Traubensorte ergibt einen komplexen und ebenfalls sehr eleganten Rotwein.

Geschmack und Reifung

Unser Taurasi wird zu 100% aus der Aglianico-Traube hergestellt. Es ist ein rubinroter Wein mit violetten Schattierungen und wird bernsteinfarbig wenn der Wein altert. Im Geruch und Geschmack erkennt man die Fruchtnoten von Johannisbeeren und Kirschdüften, im Hintergrund eine harmonische und subtile Würze. Der volle Körper, reich mit Tannines und einem hohen Säuregehalt sorgt dafür, dass dieser elegante Wein die Potenz besitzt, sich in 4-5 Jahren (ca. 8 Jahre nach der Ernte) prächtig zu entwickeln und zu reifen.
Während der Reifung wird das Fruchtaroma mehr ausgeprägt und die Tannines mehr ausgeglichen.

Das Weingut und Irpinien

Unser Taurasi Wein wird hergestellt in den Hügeln rundum Avellino, nahe Paternopoli, einem kleinen Dorf in der Mitte Kampaniens. Die Topographie ist einer der Gründe, weshalb Aglianico Trauben hier so erfolgreich sind. Unsere Anbaugebiete befinden sich auf einer Höhe von mindestens 450 bis 500 m über Meeresspiegel. Der Boden ist ein Gemisch aus Sandstein, Mineralien,  Lehm und vulkanischen Ablagerungen. Der Lehmstein wird häufig gesehen als der Grund für den tanninen-vollen Geschmack und der Gegenwart von Mineralen, während der vulkanische Boden einen rauchigen Faktor bietet. Das beste Klima für Aglianico-Traube ist warm, wobei der große Unterschied der Temperatur zwischen Tag und Nacht eine frische Note verleiht.

Essensempfehlung

Der Taurasi-Wein ist ein jovialer Wein, welcher am besten kombiniert wird mit gegrilltem Fleisch, Wild, Lamm, Eintöpfe und gereiftem Käse. Der Wein soll auf Zimmertemperatur (ca. 18°C) serviert werden und mindestens eine Stunde vor Verzehr geöffnet werden.

Weinbereitung

Nach der Ernte von Hand, zwischen Ende Oktober und Anfang November, werden die Trauben unter niedrigen Temperaturen für eine Dauer von 2 Tagen gepresst, wobei sie in einen Zustand der Pre-Fermentation kommen. Danach wird der Wein in temperatur-überwachte Tanks aus rostfreiem Stahl für 15-16 Tagen gelagert,  hier wird eine Temperatur zwischen 24 und 28°C eingehalten. Hierdurch wird die Fermentations-Phase erreicht. Daraufhin wird der Wein in größere Tanks, ebenfalls aus rostfreiem Stahl, gefüllt, wo er minimal 18 Monate lagert. Danach wird der Wein in große Holzfässer umgefüllt, wo er nochmal weiter reift. Am Ende wird der Wein in Flaschen abgefüllt und in unsere Weinkeller gebracht, wo er einige Monate ruht und sich entwickelt zu einen der nobelsten Weine Italiens.

Lagerung

Es gibt ein paar einfache Tipps um gute Rotweine zu lagern:

Lager die Flasche horizontal. Hierdurch bleibt der Korken nass, wodurch der Wein „atmen“ kann.

Lager den Wein an einem relativ dunklen Ort.

Lagerung bei möglichst konstanten Temperaturen

Bewege die Flasche möglichst wenig

Sorge dafür, dass die Umgebung leicht feucht ist, was dafür sorgt, dass der Korken nicht austrocknet und eingeht und hierdurch ein guter Austausch von Luft zwischen dem Wein und seiner Umgebung ermöglicht.